Leben in Gemeinschaft – die soziale Dimension

Nächster Termin: 17. 6. 21 Online Impulsworkshop (3 Stunden am Abend)

Unserer Individualität können wir uns unmittelbar bewußt werden: das, was wir körperlich, emotional und gedanklich erleben und mit „ich, mir“ und „mein“ bezeichnen, das sind wir auch, so jedenfalls der erste Eindruck. Doch über unser Ich-Erleben hinaus können wir uns dann auch klar werden darüber, dass wir ohne die Unterstützung anderer keine Überlebenschance gehabt hätten. Die Gesellschaft in die wir hineingeboren wurden haben nicht wir geschaffen, sondern Genertionen vor uns, und es waren unsere Eltern oder Menschen die eine Elternrolle übernommen haben, Geschwister, Freunde, Lehrer und viele andere Menschen, die uns auf unserem Lebensweg begleitet haben und weiterhin an unserer Seite sind. 

Was bedeutet es für uns und die Welt als Ganzes, gemeinschaftlich unterwegs zu sein? Dieser Frage gehen wir in diesem Seminar sowohl verstehend als auch erfahrend nach. 

Inhalt: 

  • Perspektiven unseres in-der-Welt-sein 
  • Unsere Austauschbeziehungen
  • Schuld, Reue und Vergebung
  • Beziehungen: zu Menschen, Institutionen und zur Unendlichkeit

Seminarmethoden: Kurzvorträge, Erfahrungsübungen, Kleingruppenarbeit.

Hintergrund:  Gewaltfreie Kommunikation (Marshall B. Rosenberg), Integrale Theorie (Ken Wilber), Aufwachen – Christian Meyer

Anmeldung: office@Andrea-Lohmann.de